Bei Geschiebe und Fräsarbeiten handelt es sich um kombinierte Arbeiten mit deren Hilfe große Lücken im Gebiß geschlossen werden.

Die Besonderheit hierbei ist das die Teilprothese in einem Zahn mit Hilfe von feinmechanischen Geschieben befestigt wird.

Diese Geschiebe werden konfektioniert oder individuell hergestellt.

Bei Geschiebe- und Fräsarbeiten wird die zu ersetzende Zahnkrone aus zwei Teilen hergestellt, die auf kleinstem Raum aufeinander gefräst werden und so in Ihrer Gesamtheit die Größe eines Zahnes nicht überschreiten. An diesen Geschieben wird in den meisten Fällen eine herausnehmbare Brücke befestigt; entweder durch ein parallel gefrästes Rillen- Schulter- Stift Geschiebe oder passiv durch einen Dreh- Schwenk- oder Schubriegel. Vorteilhaft ist das durch das Öffnen des Geschiebes die bedingt festsitzende Brücke zu Reinigungszwecken herausgenommen werden kann.